Lido di Jesolo

Lido de Jesolo liegt direkt an der Lagune von Venedig. Die Inselgruppe Murano nordöstlich der Altstadt von Venedig ist bekannt durch
ihre Glaskunst. Venedig wird als Wiege der mitteleuropäischen
Glasherstellung betrachtet.1295 wurden aus Brandschutzgründen die
Glasöfen auf die kleine Insel ausgelagert. Schon seit über 1000 Jahren
wird hier das Geheimnis der Glasblaserei gehütet, zeitweise stand der
Verrat sogar unter Todesstrafe.

Der „Piazza San Marco“ also der Markusplatz Venedig ist geprägt durch die Fassade der Markuskirche.
Er wurde von Napoleon als Festsaal Europas bezeichnet und wird von
Fotografen, Touristen und Tauben bevölkert. Die Spuren der letztgenannten
werden unter anderem durch das Hochwasser beseitigt, denn
der Platz liegt nur ein paar Zentimeter über dem Meeresspiegel. Hier
findet der weltberühmte Karneval statt. Fußläufig erreicht man den
Dogenpalast und die Einfahrt des Canale Grande.

Treviso st eine Stadt, die bereits zur Römerzeit Stadtrechte erlangte. Ähnlich wie der Champagner darf sich nur der Schaumwein
„Prosecco“ nennen, der aus der Region um Treviso stammt. Mittlerweile darf er auch nur noch dort abgefüllt werden, früher
hatte man ihn aus Kostengründen in Tanklastern nach Deutschland transportiert und hier in Flaschen gezogen. Aufgrund der
vielen Kanäle wird Treviso auch Stadt des Wassers genannt.